01./02.07. – Land unter

Hund und Kleinkind sitzen sich gegenüber und schauen sich an

Dieses Wochenende war bei uns Land unter – in zweierlei Hinsicht.Zum Einen regnete es wirklich ununterbrochen. Das zerrt nach einer Weile ganz schön an meinen Nerven. Und zum Anderen war die Woche einfach richtig anstrengend für mich. Manchmal entlädt sich dann das Donnerwetter am Wochenende, wenn man eigentlich ruhen sollte. So war es dann bei uns am Samstag. Als dann die Wogen wieder etwas geglättet waren, gab es auch endlich etwas zu essen.

Holztisch auf dem auf weißen Tellern weiße selbstgebackene Brötchen, Beerenobst und Kaffee angerichtet sindUnser Frühstück am Samstag mit selbstgebackenen Brötchen, frischen Johannisbeeren und Erdbeeren. Schon vor dem Foto fiel die Hälfte der kleinen Raupe Nimmersatt zum Opfer. Man beachte die verdächtigen Beerenflecken auf Tisch und Brötchen.

Hund und Kleinkind sitzen sich gegenüber und sehen sich anDer Hund wird auch immer gern in das Essen mit einbezogen. Ich hatte ja schonmal erwähnt, dass es momentan etwas schwierig für den Großen ist, lange am Tisch zu sitzen. Zwingen können und wollen wir ihn auch nicht, deshalb darf er aufstehen und spielen wenn er nicht mehr bei uns sitzen möchte. Er weiß auch, dass wir ihm nicht hinterher rennen. Manchmal klappt es gut, manchmal weniger. Ist ja auch alles gerade viel spannender als essen!

Drei Brötchen auf Teller angerichtet

Ich habe mal wieder ein neues Rezept für Brötchen ausprobiert. Sie sind noch nicht ganz so luftig wie wir sie gern mögen, also wird nächstes Wochenende weiter probiert. Am Vormittag machten wir uns auf den Weg zum Flohmarkt. Leider fand der aber nicht statt, da es seit Tagen schon in Strömen goss. Schade! Also fuhren wir zum Second Hand Laden und staubten ein paar Bodys für das Baby und ein paar Bilderbücher für den Großen ab.Rotstieliger Mangold aus dem eigenen GartenDanach wurde im Regen schnell Mangold aus dem Garten geerntet. Der sollte nämlich auf die Pizza.

Zwei große Stücken Pizza auf TellerDie war dann auch wirklich super lecker! Mangold mit Sauerrahm und Käse und die andere mit Zwiebeln, Tomatensoße und Käse. Danke an den Koch!Kleinkind auf Sofa schaut sich Bilderbücher anDann wurde noch etwas gespielt und gelesen, bis es dann den wohlverdienten Mittagsschlaf gab. Bei mir kündigte sich eine Migräne an. Ein Zeichen dafür, dass es wohl etwas viel war in der letzten Woche. Also schlummerte ich auch gleich ein bisschen mit.Birkenblätter im Wald im RegenLeider verzogen sich weder die Kopfschmerzen noch der Regen. Trotzdem ging es nach der Mittagsruhe dann nach draußen in den Wald.Kind zeigt auf Baumstamm im RegenKindern macht der Regen ja gar nichts aus. Gerade wenn es nass ist, ist es doch am Schönsten! Jede Pfütze lädt zum Reinhüpfen ein, jeder Baumstamm glänzt so wundervoll und man trifft keine Menschenseele an.

Vater und Sohn halten sich an der Hand und gehen durch den WaldVater und Sohn, die beiden Waldmeister auf großer Tour.

Abendbrot auf Tisch angerichtet mit Brötchen, Paprika und KäseAm Abend gab es dann noch eine Stärkung.

Gemischter Salat mit Löwenzahn, roter Bete und PaprikaFür uns Eltern hatte ich einen Salat aus Löwenzahn, roter Bete, Apfel und Paprika gemacht. Und dann neigte sich der Samstag auch schon dem Ende zu.

Frühstückstisch mit Kaffee, Brötchen, Obst, Gemüse und KäseUnser Frühstück am Sonntag. Der Kaffee sieht zugegebenermaßen etwas komisch aus, da ich ihn zur Zeit mit Sojamilch trinke. Aber dem Geschmack tut es nichts, also werde ich das wohl weiterhin so machen.

Grüne gestreifte Tomaten am StrauchAm Vormittag wurden dann die Tomaten begutachtet, die sehen doch schon richtig toll aus! Leider habe mich beim Ausgeizen der Tomaten etwas vertan und eine geköpft. Das kommt davon, wenn man nicht bei der Sache ist.

Obstteller mit Apfelscheiben, Johannisbeeren und BananenstückenAm Vortag hatten wir uns Babyfotos und Videos vom Großen angeschaut. Das machte mich sehr sentimental, weil ich daran erinnert wurde, wie viel Angst wir vor seiner Operation um ihn hatten und welche Sorgen wir durchstehen mussten. Daher fühlte ich mich in der Stimmung, seine Taufkerze heute anzuzünden.KugelbahnNach einer kleinen Obstpause spielten wir noch drinnen. Ganz toll finden wir alle die HABAKugelbahn*, die der Große zum letzten Weihnachtsfest geschenkt bekommen hat. Man kann sie selbst zusammen bauen, immer wieder andere Bahnen legen, verschiedene Kugeln ausprobieren und anbauen wenn man möchte. Für größere Kinder gibt es noch etliche Anbaumöglichkeiten.*

Brotzeit mit Avocado, Kerze am TischZum Mittag gab es dann eine einfache Brotzeit.

Kirschmuffins

Und zum Nachmittagskaffee hatte ich Kirschmuffins gemacht. Dabei saute ich mir mein Tragetuch mit Kirschflecken ein. Hat jemand ein gutes Hausmittel, um die wieder zu entfernen? Tipps nehme ich sehr gerne über die Kommentare in Empfang.

Dann fuhren wir alle gemeinsam zum NABU Naturschutzgebiet, um ein bisschen Ruhe zu tanken.Ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Wochenende. Wenn ihr sehen wollt, wie andere Familien ihr Wochenende verlebt haben, dann stöbert mal auf Geborgen Wachsen.

Eure Katha

 

(In diesem Artikel findet ihr zwei Affiliate Links. Beim Kauf ändert sich für euch gar nichts, aber ihr unterstützt mich damit ein wenig)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.