Der zweite Geburtstag

Mein großer Sohn wird heute zwei Jahre alt. Er ist nun endgültig kein Baby mehr, kein Babyspeck, kein Gebrabbel, kein Entengang erinnern noch an die Babyzeit. Er ist groß geworden, hat seinen eigenen Willen und seinen eigenen Kopf. Er traut sich NEIN zu sagen zu jedem, auch zu uns. Ich bin stolz auf ihn und darauf, dass er so mutig ist, so voller Selbstvertrauen. Nichts kann ihn erschüttern! Kein Berg ist zu hoch, keine Kletterwand zu steil und keine Herausforderung zu schwierig. Mit seinen zwei Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen, die er nun Schritt für Schritt weiter erkunden wird.

Seit er auf diese Welt gekommen ist, hat er schon sehr viel durchgemacht. Gerade heute hoffe ic, dass wir ihm immer die besten Eltern waren, die wir hätten sein können und dass wir es auch weiterhin sind. Ich bin stolz auf ihn, dass er trotz aller Hürden so ein munterer, frecher und witziger Junge ist. Er bringt mich zum Schmunzeln, zum Lachen, zum Grübeln und manchmal auch zum Weinen.

Es ist nun der zweite Geburtstag, den ich als Mama erlebe und wieder tue ich das mit viel Freude, eigener Aufregung und auch ein bisschen Sentimentalität. Ich sehe mein Kind und freue mich über all die wahnsinnig tollen Entwicklungen, die es schon gemacht hat und freue mich, ihm weiter beim Wachsen zuschauen zu dürfen. Ich freue mich, Teil seiner kleinen Welt zu sein und sie mit ihm gestalten zu dürfen. Und gleichzeitig packt mich die Schwermütigkeit. Wie schnell ist doch die Zeit vergangen! Wie schnell ist aus diesem kleinen Bündel Mensch, was so klein und zerbrechlich wirkte, mein großer Sohn geworden, der sich nun schon so toll ausdrücken kann und genau weiß, was er will. Mein Kind, das sich stark macht und klar und deutlich zeigt wenn ihm etwas nicht passt! Wie schnell sind die Tagen, Wochen und Monate verflogen!

Ich finde, Geburtstage sind eine gute Möglichkeit inne zu halten, über den Menschen nachzudenken, mit dem man seinen Ehrentag verbringt und zu überlegen, was man gemeinsam erleben durfte. Wir durften mit unserem großen Sohn wichtige Schritte gemeinsam gehen, ihm all unsere Liebe schenken, als er eine schwere Zeit durchmachen musste und durften mit ihm schon so viel lachen. Einen Geburtstag für sein Kind auszurichten kann mit aller Vorbereitung anstrengend sein. Ich freue mich trotzdem schon seit Wochen darauf, ihm einen wundervollen, verzauberten Tag zu bereiten. Weil ich ihn liebe, weil er mein Kind ist und weil ich mir wünsche, dass er auch seinen Kindern an ihren Geburtstagen später voller Liebe einen schönen Tag bereitet.

Eure Katha



(In diesem Beitrag sind 2 Affiliate Links enthalten. Wenn du meinen Blog unterstützen möchtest, klicke auf ein Bild, kaufe wie gewohnt ein und ich bekomme eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts beim Einkauf! Vielen Dank)

2 Kommentare

    • Katharina

      Danke! Wir hatten einen wundervollen Tag, besonders natürlich das Geburtstagskind. Jetzt gehen wir ganz bald alle schlafen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.